Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header news1

Neue dwif-Betriebsvergleiche für die Hotellerie und Gastronomie liefern Kennzahlen zur Erfolgsoptimierung

Mittwoch, 12. März 2014

Dr. Joachim Maschke und Dr. Bernhard Harrer vom dwif stellten am 10. März 2014 zusammen mit Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer, dem Vorstandsvorsitzenden der LfA Förderbank Bayern Dr. Otto Beierl sowie DEHOGA Bayern-Präsident Ulrich N. Brandl die Inhalte der neuen dwif-Studie „Betriebsvergleich für die Hotellerie und Gastronomie in Bayern" vor.

Neu erschienen ist außerdem die dwif-Publikation „Hotelbetriebsvergleich Deutschland".

Hoteliers und Gastronomen müssen perfekte Gastgeber sein. In Küche und Keller muss alles stimmen und bei der Einrichtung und dem Ambiente sollten ebenfalls Ausrufezeichen gesetzt werden. Oft sind es diese Attribute, die dazu führen, dass sich die Spreu vom Weizen trennt.

Bei aller Begeisterung für diese weichen Faktoren sollte aber nie vergessen werden, dass ein Betrieb sich auch rechnen muss. Und „Rechnen" ist hierbei durchaus wörtlich zu nehmen, in dem Sinne, dass der Umgang mit Zahlen nicht als notwendiges Übel angesehen wird oder gar völlig unterbleibt.

Ein guter Unternehmer muss auch etwas von so trockenen Dingen wie Buchhaltung, Controlling oder Finanzplanung verstehen.

Erfolg kann also auch rein zahlenmäßig geplant werden, indem nüchtern analysiert wird, wo noch Luft nach oben zu sehen und an welchen Stellschrauben zu drehen ist.

 

Erfolgsoptimierung: Betriebsvergleiche bieten das notwendige Rüstzeug!

Betriebsvergleiche dwifDie Kennzahlen der dwif-Betriebsvergleiche bilden eine wertvolle und unverzichtbare Grundlage zur Erstellung von Businessplänen im gastgewerblichen Sektor, unter anderem für Ihren

  • Businessplan Hotel
  • Businessplan Gastronomie
  • Businessplan Restaurant

 

Für die Suche nach Gewinnreserven bieten dwif-Betriebsvergleiche sehr gute Hilfestellungen, weil sie ein Datengerüst darstellen, das dem Unternehmer dazu dient, die Orientierung zu behalten und Ziele zu formulieren, die anspruchsvoll, aber nicht überzogen sind.

Derartige „Orientierungswerte" werden bereit gehalten für so wichtige Bereiche wie z. B. die Aufwand-Ertrag-Relation im Personalbereich, die Auslastung der Beherbergungs- und Gastronomiekapazitäten, die Kosteneffizienz, die Sicherung der Liquidität, die Rentabilität des Kapitaleinsatzes und viele weitere Erfolgsfaktoren.

Seit seinem Bestehen liefert das dwif kontinuierlich unverzichtbare Rahmendaten für Entscheider und Akteure im Deutschlandtourismus. Profitieren auch Sie davon!

Die aktuellen Ausgaben des „Betriebsvergleiches für die Hotellerie und Gastronomie in Bayern" und des „Hotelbetriebsvergleichs Deutschland" können Sie hier bestellen.

ServiceQualität Deutschland