Jetzt als Download: Sparkassen-Tourismusbarometer Westfalen-Lippe 2017

Dienstag, 10. Oktober 2017

Attraktive Freizeitinfrastruktur, hervorragende Gastronomie-, Kultur- und Shoppingangebote steigern Lebensqualität von Einwohnern und Besuchern. Der Status als Urlaubs-, Ausflugsund Naherholungsziel kann einen Imagewechsel von Städten und ganzen Regionen beschleunigen und sie so zu einem begehrten Wohn- und Arbeitsort machen. Diesem Mehrwert widmet sich das Sonderthema des Sparkassen-Tourismusbarometer Jahresberichtes Westfalen-Lippe 2017: „Tourismus als Stabilisator und Impulsgeber für die Regionalentwicklung in Westfalen-Lippe“.

Das Sparkassen-Tourismusbarometer analysiert bereits seit fünf Jahren die Konjunkturlage der für Westfalen-Lippe bedeutsamen Tourismuswirtschaft auf der Orts- und Regionsebene, stellt Branchenprobleme heraus, liefert Lösungen und zeigt neue Marktpotenziale auf. Das kontinuierliche Monitoring ermöglicht interessante Benchmarks.

Neben der Status Quo Analyse zum Tourismus in Westfalen-Lippe, greift das Sparkassen-Tourismusbarometer in jedem Jahr ein Schwerpunktthema auf. In diesem Jahr enthält der Bericht umfangreiche Tipps und Hinweise zum Tourismus als Stabilisator und Impulsgeber für die Regionalentwicklung.

 

TOURISMUS IST EINFACH.MEHR

Er ist Stabilisator und Impulsgeber für die Regionalentwicklung in Westfalen-Lippe. In ländlichen Räumen gefährden Abwanderung, infrastrukturelle Ausdünnung und zunehmender Leerstand die Aufrechterhaltung der kommunalen Handlungsfähigkeit. In den altindustriellen Ruhrgebietsstädten steht neben der Bewältigung des demographischen Wandels vor allem eine Imageveränderung zu modernen und attraktiven Dienstleistungs-, Kultur- und Erlebniszentren im Mittelpunkt.

Die Regionen können vom Impulsgeber Freizeit und Tourismus profitieren – der Vizepräsident des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, Jürgen Wannhoff, erklärt warum: "Mit dem Ausbau der Freizeitinfrastruktur sowie einem überdurchschnittlichen Angebot an Gastronomie, Kultur- und Shopping steigert die Tourismus- und Freizeitwirtschaft auch in Westfalen-Lippe die Lebensqualität für Einwohner und Besucher", so Wannhoff.

"Der Status "Urlaubs-, Ausflugs- und Naherholungsziel" hilft den Städten und Regionen bei dem im Standortwettbewerb entscheidenden Imagewandel". Mehr erfahren.

 

Sparkassen Tourismusbarometer WL 2017 Nutzenbaum

 

Vier zentrale Leitfragen-Komplexe

  • Grundlagen: Wie lassen sich aussagekräftige Kennziffern und Indikatoren für die Messung und Bewertung der Effekte von Tourismus und Freizeit im Hinblick auf die regionale Wirtschaftsstruktur ableiten?
  • Rahmenbedingungen und Perspektiven: In welchem Rahmen und mit welchen Zielsetzungen findet Tourismus- und Regionalentwicklung in Westfalen-Lippe statt? Welche Perspektiven hat Westfalen-Lippe mit Blick auf die weitere Entwicklung von Regionen, Freizeit und Tourismus? Sind diese Perspektiven überall gleich, oder gilt es zu differenzieren?
  • Messung von Nutzen und Effekten, regionale Differenzierung: Wie stellen sich die Wirkungsbereiche des touristischen Nutzenbaumes für einzelne Regionen in Westfalen-Lippe dar? Wie stark ist die Wirkung der jeweiligen Bereiche auf die Regionalentwicklung? Lassen sich Wechselwirkungen und Kausalitäten identifizieren? Welche Destinationstypen ergeben sich aus den empirischen Analysen und Berechnungen in Westfalen-Lippe?
  • Empfehlungen, insbesondere zu Kooperation und Kommunikation: Welche Empfehlungen leiten sich daraus für die Regionen und die Akteure der Tourismus- und Regionalentwicklung ab? Wie lässt sich die touristische Nutzenstiftung in Westfalen-Lippe erhöhen? Handeln die, die es betrifft, bereits danach? Wie lässt sich der touristische Beitrag zur Regionalentwicklung in Westfalen-Lippe den unterschiedlichen Anspruchsgruppen kommunizieren? Wer sind geeignete Adressaten? Welche inhaltlichen Schwerpunkte und Kanäle eignen sich für welche Anspruchsgruppe?

Denkansätze und Antworten zu den Leitfragen und wie sich die touristische Nutzenstiftung in Westfalen-Lippe und seinen Regionen neben den vom Tourismus- und Freizeitsektor unmittelbar beeinflussbaren Bereichen (Preisgestaltung, Qualitätspolitik und Wettbewerbsfähigkeit) der eigenen Branche erhöhen lässt, gibt der aktuelle Jahresbericht des Sparkassen-Tourismusbarometers Westfalen-Lippe.

 

Mehr erfahren!

Sparkassen Tourismusbarometer WL 2017 Cover

Download Sparkassen-Tourismusbarometer Westfalen-Lippe 2017

Einen Blick in die diesjährige Präsentationsveranstaltung des Sparkassen-Tourismusbarometers Westfalen-Lippe sowie eine Kurzfassung, eine ausgewählte Infografik und Statistiken des Sparkassen-Tourismusbarometers Westfalen-Lippe 2017 erhalten Sie hier.

Den aktuellen Infobrief zum Tourismus in Westfalen-Lippe lesen Sie hier.

 

Sparkassen-Tourismusbarometer Westfalen-Lippe 2017: Neuer Blick auf den Nutzen des Tourismus gefragt (News 22. Juni 2017)