Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header news1

Tourismusregion Inn-Salzach: Marketingbeirat auf Klausurtagung in Beilngries

Mittwoch, 11. November 2015

Ganze zwei Tage nahm sich der Marketingbeirat Zeit, um ausführlich und ungestört über die Maßnahmen des Zweckverbandes der Erholungs- und Tourismusregion Inn-Salzach in den kommenden Jahren zu diskutieren.

Unter der Moderation von Markus Seibold stellten die Teilnehmer wichtige Weichen zur zukünftigen Bearbeitung der vier Hauptgeschäftsfelder Rad- und Aktiv, Land- und Natur, Wallfahrt und spirituelle Reisen und Städte- und Kultur.

Als Tagungsort wählte die etwa 20-köpfige Gemeinschaft aus Vertretern des Zweckverbandes, lokaler Tourismusorganisationen (u.a. Altötting, Burghausen, Mühldorf am Inn, Waldkraiburg) und der Wirtschaft (Hotellerie, Gastronomie, Freizeiteinrichtungen) die schöne Stadt Beilngries im Naturpark Altmühltal.

 

Gelungener Erfahrungsaustausch 

Die Wahl war kein Zufall, denn die Inn-Salzach-Region und der Naturpark Altmühltal weisen in vielen touristischen Themen Gemeinsamkeiten auf (Radtourismus und spirituelles Reisen). Aus diesem Grund nutzte die Gruppe den Vor-Ort-Aufenthalt auch für einen ausführlichen Erfahrungsaustausch mit Vertretern der Stadt Beilngries und des Naturparks Altmühltal.

Das dwif war für die fachliche Vorbereitung, die Moderation der Veranstaltung und die Organisation des Erfahrungsaustausches verantwortlich.

 

Maßnahmeplan als Ziel

Im Vorfeld durchgeführte Expertengespräche und eine Onlinebefragung der im Tourismus der Inn-Salzach-Region tätigen Akteure steuerten wichtige Ergebnisse als Diskussionsgrundlage bei. Im weiteren Verlauf werden die Mitarbeiter des Zweckverbandes und des dwif einen ausführlichen Maßnahmenplan entwerfen, der dann nochmals mit dem Marketingbeirat abgestimmt und schließlich der Verbandsversammlung zum Beschluss vorgelegt werden wird.

Die Kombination von konzentrierter Klausur verbunden mit einem Tapetenwechsel in einem überaus attraktiven Tourismusort bei optimalen Tagungsbedingungen waren wichtige Erfolgsfaktoren für das Gelingen der Tagung.

Eine Erlebnisführung durch die Altstadt von Beingries bildete den krönenden Abschluss für eine rundum gelungene Veranstaltung.

Tourismusstrategie Inn Salzach dwif II
ServiceQualität Deutschland