Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header news1

Wirtschaftsfaktor: Tourismus in Baden-Württemberg so stark und bedeutend wie nie zuvor!

Freitag, 04. März 2016

Mehr als 20 Mrd. Euro Umsatz durch den Tourismus! Diese und weitere Zahlen stellte der Tourismusminister und Präsident des Tourismus-Verbandes Baden-Württemberg e.V., Alexander Bonde im Zuge der Pressekonferenz des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz am 03. März 2016 in Stuttgart der Öffentlichkeit vor. Tourismusminister Bonde: „Tourismusbranche im Land ist so stark und bedeutend wie nie zuvor!"
  • dwif: Wirtschaftsfaktor Tourismus Baden-Württemberg: Mehr als 20 Mrd. Euro Umsatz! Bild: Gerald Glasauer  / pixelio.de
    Bild: Gerald Glasauer / pixelio.de

In der von der dwif-Consulting GmbH durchgeführten Untersuchung "Wirtschaftsfaktor-Tourismus für Baden-Württemberg" wurden erstmals auch Zahlen zu Übernachtungsgästen in Privathaushalten (Sofa-Tourismus) ermittelt.

Hierbei zeigte sich, dass die Rolle als Gastgeber in Baden-Württemberg stark ausgeprägt ist: Rund 17 Übernachtungen werden pro Jahr im Durchschnitt in jedem Privathaushalt empfangen. Insgesamt rund 86 Mio. Nächte, das sind deutlich mehr als die von der amtlichen Statistik in Beherbergungsbetrieben registrierten rund 50 Mio. Übernachtungen, finden somit zusätzlich statt. Auch sie  tragen dazu bei, dass Gastronomie sowie Freizeit und Kulturangebote gute Geschäfte machen.

 

Bilderstrecke zu den Ergebnissen der Studie

Wirtschaftsfaktor Tourismus Baden Wuerttemberg Bilderstrecke

externer Link

 

Bedeutung der Dienstleistungsbranche Tourismus gewachsen

„Der Tourismus im Land hat seit dem Jahr 2007 in Sachen Umsatz, Einkommen und Beschäftigung beachtlich an Bedeutung gewonnen. Der Tourismus in Baden-Württemberg ist ein starker Wirtschaftsfaktor", betonte Tourismusminister Alexander Bonde.

„Der Tourismus hat bei allen wirtschaftlichen Kenngrößen erheblich zugelegt. So ist der Umsatz im Tourismus gegenüber dem Referenzjahr 2007 um über 30 Prozent gestiegen auf 17,9 Mrd. Euro netto, die Wertschöpfung um nahezu 27 Prozent auf 9,5 Mrd. Euro.Bei den Beschäftigungseffekten verzeichnen wir einen Zuwachs um über 16 Prozent auf 326.500 Arbeitsplatzäquivalente", so der Minister.

„Die deutlich gestiegene Zahl der Arbeitsplatzäquivalente im Tourismus von rund 280.000 im Jahr 2007 auf rund 326.500 im Jahr 2015 und der von 2,8 Prozent auf 3,1 Prozent gestiegene Beitrag des Tourismus zum Gesamteinkommen im Land zeigen: Die Bedeutung der Dienstleistungsbranche Tourismus im wirtschaftsstrukturellen Gefüge unseres Landes ist sichtbar gewachsen", betonte Bonde.

Die genauen Zahlen und weitere spannende Informationen zum "Wirtschaftsfaktor-Tourismus in Baden-Württemberg" können in der veröffentlichen dwif-Studie nachgelesen werden.

 

Haben auch Sie Interesse an Ergebnissen zur ökonomischen Bedeutung des Tourismus für Ihre Stadt oder Ihre Region?

Näheres zu diesem Thema und eine Antwort auf die Frage wie Sie an Ergebnisse für Ihren Ort oder Ihre Region kommen, erläutern wir Ihnen gerne.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail!

ServiceQualität Deutschland