Partner

Gemeinsam mit unserem Netzwerk an langjährigen und strategischen Partnern erarbeiten wir für unsere Kunden innovative und kreative Ansätze für Tourismusberatung, Tourismusmonitoring und Tourismusforschung. 

 

Unsere Partner

  • MANOVA GmbH

    dwif-Partner: MANOVA GmbHDie MANOVA GmbH mit Sitz in Wien ist eines der führenden Business Intelligence Unternehmen im Tourismus. MANOVA versteht sich als innovativer Lösungsanbieter für datengestützte Entscheidungsunterstützung.

    Gegründet 1997 bietet MANOVA heute mit 15 Mitarbeitern Marktforschung, Strategieberatung und Informations-, Monitoring - und Benchmarkingsysteme. Das Besondere an MANOVA ist die Verbindung von Forschungsorientierung, profunden Kenntnissen aus Marktforschung, Betriebswirtschaft und Konsumentenverhalten und IT-Kompetenz.

    So entstand als Vorzeigelösung für Business Intelligence WEBMARK, das in unterschiedlichsten Anwendungen etwa als T-MONA (Tourismusmonitor Austria), WEBMARK Seilbahnen (Brancheninformationssystem der österreichischen Seilbahnen ), Tourismusmonitor Rheinland-Pfalz oder auch als Qualitätsmanagement-Tool für Mitarbeiterbefragungen für einen weltweit agierenden Konzern im Einsatz ist.

    dwif und MANOVA sind bereits seit fast 10 Jahren enge Kooperationspartner, unter anderem bei der Umsetzung der deutschlandweiten Gästebefragung Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus.

    Seit 2014 besteht eine Exklusiv-Partnerschaft für den Vertrieb und die Weiterentwicklung des erfolgreichen Systems WEBMARK in Deutschland.

  • TrustYou GmbH

    dwif-Partner: TrustYou GmbHSeit 2008 setzen TrustYou's Softwarelösungen den Industriestandard für Reputation und ermöglichen es Unternehmen Bewertungen, Kommentare und Tweets im Social Web zu analysieren, vertrauenswürdige Bewertungen direkt von Kunden zu erfassen und diese authentischen Kundenmeinungen in die Vermarktungen der eigenen Reputation erfolgreich miteinzubeziehen. Die Einblicke und angebotenen Lösungen sind für Unternehmen essentiell, um Kundenzufriedenheit und den Vertrieb zu steigern, Marketingmaßnahmen zu planen und umzusetzen sowie bestmöglichen Kundenservice zu bieten.

    Das dwif und TrustYou kooperieren bereits seit 2011 im Rahmen des Sparkassen-Tourismusbarometer. Das Tourismusbarometer bildet jedes Jahr exklusiv den sogenannten TrustScore für alle deutschen Destinationen ab und ermittelt so die Gewinner und Verlierer in Bezug auf die Online-Reputation der Hotelbetriebe.

  • anwaltsKontor Schriefers Rechtsanwälte

    aKontor MarkeDas anwaltsKontor Schriefers Rechtsanwälte in Düsseldorf ist als Kanzlei für das kommunale und private Wirtschaftsrecht schwerpunktmäßig mit Aufgabenstellungen des öffentlichen Sektors in den Handlungsfeldern Stadtmarketing, Tourismus und Wirtschaftsförderung befasst.

    Ansprechpartner ist Rechtsanwalt Andreas Schriefers. Er vertritt bundesweit zahlreiche Mitglieder der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (bcsd) und des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV).

    Die Kanzlei begleitet öffentliche Marketing- und Tourismusorganisationen in Fragen des Gesellschaftsrechts, des Vereins- und Verbandsrechts, des Steuerrechts und des EU-Beihilferechts sowie der INHOUSE-Geschäfte nach EU-Vergaberecht.

    Das dwif und die Kanzlei anwaltsKontor kooperieren insbesondere in Fragestellungen der

    • rechtskonformen Organisationsentwicklung,
    • Entwicklung von Risikomanagementsystemen zur Liquiditätssteuerung und Haushaltskonsolidierung,
    • Reduzierung von Nachzahlungsrisiken im Kontext der Umsatzbesteuerung öffentlicher Zuschüsse,
    • Gewährleistung der EU-Beihilfenrechtskonformität durch Freistellungen nach AGVO und Betrauung nach dem Freistellungsbeschluss der EU Kommission sowie der
    • Herstellung von vergaberechtsfreien INHOUSE-Geschäften.

    Zudem führen wir gemeinsam eine Spezialveranstaltungsreihe des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) zu den praktischen Auswirkungen des „richtigen" Nebeneinanders von Finanzierungs- und Rechtsfragen des Beihilferechts und des Vergaberechts durch.

  • Brand Trust GmbH

    dwif-Partner: Brand Trust GmbHBrand Trust ist die führende Managementberatung für wirksame Marken. Die Beratungsleistung beschränkt sich ausschließlich auf ein Kernthema: die strategische Entwicklung von Marken zur Steigerung der Anziehungskraft für ein nachhaltig wirksames Unternehmenswachstum.

    Aus dem tiefen Marken-Verständnis und der Erfahrung aus über 200 Markenstrategieprojekten befähigt Brand Trust seine Kunden, ihre Marke mit anderen Augen zu sehen und damit unentdecktes Geschäftspotential zu erschließen. 

    Brand Trust hilft Unternehmen, aus überlegenen Leistungen großartige Marken zu machen und zeigt Wege, wie es gelingen kann, in gesättigten Märkten sinnvoll zu wachsen.

    Das dwif und Brand Trust kooperieren bereits seit 2010 eng in unterschiedlichen Tourismusprojekten, beispielsweise bei der Fortschreibung der Landestourismuskonzeption Thüringen, der Markenanalyse für den Olympiapark München und der touristischen Markenanalyse für die Stadt München.

    Zudem arbeiten das dwif und Brand Trust im Rahmen des Destination Brand Relation System® zusammen.

     

  • freiheitswerke dwif Partnerfreiheitswerke

    freiheitswerke st ein Beratungsbüro für den Bereich des barrierefreien Tourismus – insbesondere für den Sektor: Tourismus, Freizeit und Naherholung. Zu den Kunden zählen Regionen, Museen, Natur- und Nationalparke, Tourismusverbände, Biologische Stationen, Kommunen sowie Partner entlang der touristischen Servicekette.

    Menschen mit Beeinträchtigungen, Familien mit Kindern, älteren Menschen, sowie deren Angehörigen und Freunden ist das Reisen oft nicht möglich. Mit Hilfe der Implementierung von barrierefreien Angeboten wird die selbstbestimmte Teilhabe gestärkt und das Recht auf eigenständiges Reisen ermöglicht. Jede kleine Maßnahme, jede bauliche Umsetzung trägt dazu bei, das Angebot barrierefreier zu gestalten und somit für mehr Personengruppen zu öffnen. Freiheitswerke prüft Angebote auf Barrierefreiheit, entwickelt Maßnahmen und hilft bei der Umsetzung.

    Das dwif und freiheitswerke kooperieren kontinuierlich bei Beratungsprojekten mit Fokus Barrierefreiheit.

  • fwi hamburg

    dwif-Partner: fwi hamburgfwi hamburg ist eine auf die Freizeitwirtschaft spezialisierte Unternehmensberatung. Das Leistungsspektrum richtet sich an private und öffentliche Auftraggeber, die ihre Projekte im Freizeitbereich (von der Planung über die Konzeption und Umsetzung bis hin zum Betrieb von Freizeitanlagen) von Experten betreut wissen möchten.

    Zum Portfolio gehören gutachterliche Expertisen, kreative Konzeptentwicklungen, strategische Beratungen bestehender Anlagen, wissenschaftliche Grundlagenforschung sowie die Akquisition von Projektpartnern (Betreiber, Investoren etc.).

    Das Unternehmen verfügt über eine exklusive Freizeitdatenbank sowie Kontakte zu zahlreichen Experten und Akteuren der Freizeitwirtschaft. Über das fwi-Netzwerk wird die Beratung aller Freizeitanlagensegmente abgedeckt. Die Kernkompetenzen liegen u.a. in den Bereichen Destinationsentwicklungen, Nachnutzungs- und Entwicklungskonzepte, betreiberfähige Sportanlagen, Anlagen zur Unternehmenskommunikation, Besucherattraktionen, Museen und Ausstellungen sowie Freizeit- und Themenparks.

    Seit 2011 kooperieren dwif und fwi hamburg schwerpunktmäßig im Bereich bildungsorientierter Ausstellungskonzepte (unter andere für Science Center).

     

  • Heuschmid & Partner Consult (HPC)

    dwif-Partner:   Heuschmid & Partner Consult (HPC)Wolfgang Heuschmid, langjähriger Bürgermeister und Kurdirektor in Todtmoos/ Schwarzwald und ehemaliger Kommunalberater des Ostdeutschen Sparkassenverbandes und sein praxisorientiertes Team beraten Kommunen, touristische Unternehmen und Dienstleister sowie Wirtschaftsunternehmen. Für das strategische Thema „Öffentlich-Private Partnerschaftsmodelle" wurden innovative Lösungsmodelle zur Standortentwicklung (Stadtmarketingmodell "Stadt S21) und für touristische Infrastrukturprojekte (Hotels) erarbeitet und in mehreren Gemeinden umgesetzt.

    Mit Beginn des Sparkassen-Tourismusbarometers 1989 setzte ein regelmäßiger fachlicher Austausch zwischen dwif und HPC ein. Seit 2008 führen das dwif und HPC jährlich kommunal-touristische Fachforen zum Sparkassen-Tourismusbarometer an der Sparkassenakademie in Potsdam durch.

    Seit 2011 kooperieren dwif und HPC zudem bei der Analyse des Wirtschaftsfaktor Tourismus.Während das dwif die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus für die Kommune ermittelt, wertet HPC kommunale Kennziffern aus und erstellt eine Kosten-Nutzenbilanz. In dieser Konstellation wurden bereits zahlreichen Kommunen Analysen zum Wirtschaftsfaktor Tourismus als fundierte Grundlage für Gespräche/Diskussionen mit Leistungsträgern und Aufsichtsbehörden geliefert.

  • IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung

    IZT dwif PartnerDas gemeinnützige und unabhängige Forschungsinstitut erarbeitet zukunftsorientierte Projektstudien mit langfristiger gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Bedeutung. Das IZT zeichnet sich durch vielfältige Forschungs- und Beratungsansätze sowie Expertise für zahlreiche Themenfelder aus.

    Seit über 15 Jahren arbeiten das IZT und das dwif bei Forschungsthemen mit hoher Relevanz für den Tourismus zusammen. Beispiele hierfür sind die Zukunftsfähige Arbeits- und Unternehmensgestaltung, Evaluationen wie "Kunst und Kultur trifft Wirtschaft", oder die Beurteilung von Technologieentwicklungen und ihre Folgen für den Tourismus. So werden immer wieder auch Themen bearbeitet, die gesamtgesellschaftliche Entwicklungen aufgreifen.

    Unser gemeinsames Interesse ist es, im Ergebnis konkrete Handlungsempfehlungen geben zu können (z.B. im Bereich Digitalisierung, Klimafolgenforschung, Technikfolgenforschung mit Bezug zur Tourismuswirtschaft).

    Auftraggeber bzw. Fördergeber sind die Bundes- und Landesministerien oder -institutionen wie das BMBF, BMWi, BMU, UBA und die LASA Brandenburg GmbH.

  • pro agro e.V.

    dwif-Partner: pro agro e. V.Der Verband pro agro fördert seit 1992 die Entwicklung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin und vertritt die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Interessen Brandenburger Unternehmen u. a. in den Bereichen Landtourismus, Land- und Ernährungswirtschaft, erneuerbare Energien, der Direktvermarktung sowie in der Vernetzung zur Gesundheitswirtschaft.

    Aufgaben zur Förderung der Entwicklung der touristischen und ernährungswirtschaftlichen Unternehmen im ländlichen Raum zählen ebenso zu den Schwerpunkten, wie die Produktentwicklung, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Qualifizierung der Betriebe, die Durchführung von Marketing- und Messeaktivitäten aber auch die Vernetzung zwischen den einzelnen Branchen der Agrar-, Ernährungs-, Tourismus- sowie der Gesundheitswirtschaft.

    Das dwif und pro agro kooperieren seit 2013 fortlaufend in unterschiedlichen Tourismusprojekten mit Schwerpunkt Besucherzentren und Naturparke:

  • Sandstein dwif PartnerSandstein Kommunikation GmbH

    Sandstein Kommunikation GmbH bietet alle Dienstleistungen für eine erfolgreiche integrierte Kommunikation. Unsere Stärken: die thematische Fokussierung auf die Themen Kunst, Kultur und Tourismus sowie die Verknüpfung von Strategie, Kreation und praxisorientierter Umsetzung. Was uns antreibt: Die Leidenschaft für Marken, die Emotionen wecken. Geschichten zu entdecken und zu erzählen, die eine Region einzigartig und unverwechselbar machen.

    Die Partnerschaft mit dem dwif zeichnet sich durch die kooperative Entwicklung neuer Methoden aus, die unsere Kenntnisse und Erfahrungen aus Tourismusforschung und -beratung und strategischer Kommunikation verbinden.

    Seit 2010 erarbeiten wir gemeinsam innovative Lösungen in folgenden Bereichen:

  • Weitblick Beratung & Marketing

    dwif-Partner: Weitblick Beratung & MarketingDie österreichische Agentur Weitblick Beratung & Marketing bietet touristischen Partnern Beratung, Projektmanagement, Marketingservices und branchenspezifische Trainings in ganz Österreich, aber auch darüber hinaus. Ihre Dienstleistungen reichen von der Projektplanung bis hin zur Umsetzung konkreter Marketingmaßnahmen, Print- und Onlineprodukten mit Newsletter oder Homepages sowie der Medien und Pressearbeit.

    Zu den Kunden zählen die gehobene Gastronomie und Hotellerie, Freizeiteinrichtungen, Events und Veranstaltungen, städtische, regionale wie Landestourismusorganisationen und touristische Marketingzusammenschlüsse.

    Das dwif und Weitblick kooperieren seit 2003 gemeinsam in der Antragstellung und im Projektmanagement internationaler EU-Projekte (TRANSROMANICA, CrossCulTour und Freundschaftsradroute)

  • Stephanie Bernoully.Kommunikation

    dwif-Partner: Stephanie Bernoully.KommunikationStephanie Bernoully ist Kommunikationsstrategin mit langjähriger Erfahrung und seit 2001 als selbstständige Beraterin, Autorin und Trainerin für Konzeption und Kreatives Schreiben tätig.

    Zu ihren Kunden zählen öffentliche Institutionen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

    Das dwif und Stephanie Bernoully.Kommunikation haben seit 2011 erfolgreich mehrere Projekte an der Schnittstelle zwischen Kommunikation und Tourismus entwickelt, zuletzt die Potenzialanalyse und Marketingstrategie Bauhaus – Die Moderne in Sachsen-Anhalt anlässlich des 100jährigen Bauhaus-Jubiläums.