• Startseite
  • News
  • Workshop „Zukunft der Gästeinformation“ in Destination & Geopark Bergstraße-Odenwald

Workshop „Zukunft der Gästeinformation“ in Destination & Geopark Bergstraße-Odenwald

Mittwoch, 18. September 2019

Digitale Informationen für den Gast effizient aufzubereiten und für alle Ausgabewege in hoher einheitlicher Qualität on-, wie offline zur Verfügung stellen, ist eine zentrale Herausforderung für deutsche Tourismusdestinationen. Denn klar ist: Wer online nicht präsent ist, findet im Tourismusmarkt nicht mehr statt. Kooperationen im Contentmanagement gewinnen deshalb an Bedeutung. In der Region Bergstraße-Odenwald macht man sich auf den Weg, hier effizienter und erfolgversprechender als bisher zu agieren.

dwif-Workshop zur „Zukunft der Gästeinformation“ in Destination & Geopark Bergstraße-Odenwald (Bild: www.naturparke.de)
Digitale Informationen – ein Muss für jede Destination!

Wie gestalten wir zukünftig unser Contentmanagement?

Die touristischen Akteure in der Region Bergstraße-Odenwald wollen in Zukunft mit einer gemeinsamen Datenbasis arbeiten, die zentral gepflegt wird und allen Partner*innen die gewünschten Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Rad- oder Wanderrouten, Unterkünften etc. bieten.

Im Rahmen des vom Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (HMWEVW) geförderten Projektes zur Verbesserung der Erreichbarkeit ländlicher nachhaltiger Tourismusangebote trafen sich Ende Juli Akteure der Bundesländer-übergreifenden Destination, die gleichzeitig auch ein UNESCO anerkannter Geo-Naturpark ist, zu einem „Sondierungs-Workshop Bergstraße-Odenwald“ in der IHK Rhein Neckar in Darmstadt.

Sechs Stunden diskutierten Vertreter*innen der Odenwald Tourismus GmbH, des Vereins Bergstrasse, des Landkreises Darmstadt-Dieburg, des Geo-Naturparks, des badische Odenwaldes und Darmstadt Tourismus über

  • zukunftsfähige Strukturen für ein gemeinsames Contentmanagement,
  • notwendige Datenformate und Datenbanksysteme sowie
  • über die künftige Präsenz von Geopark-Informationen in der Fläche.

 

Hintergründe zum Projekt

Potenzialanalyse Hessen dwif AufrufUnsere Benchmarkanalyse der hessischen Angebotsstrukturen mit denen der teilweise ähnlich strukturierten Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen bescheinigt dem Bundesland Hessen zwar gute Potenziale bei der öffentlichen Mobilität und dem Zugang zu gastronomischen Leistungen. Bei fremdsprachlichen Informationen & Services sowie der Barrierefreiheit entlang der Customer Journey ist der Handlungsbedarf hingegen groß.

Im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (HMWEVW) erstellen wir deshalb aktuell eine umfassende Analyse des Ist-Zustands und konzipieren Umsetzungsprojekte für eine nachhaltige Angebotsentwicklung im ländlichen Raum Hessens inklusive Vorschlägen zur Finanzierung und Förderung.

Mehr erfahren!

 

TYPO3, Wordpress, SQL-Datenbanken, Knowledge & Co.

Vom herkömmlichen Redaktionssystem zum Aufbau von Webseiten wie TYPO3 oder Wordpress über SQL-Datenbanken, Entitäten-Modelle und Knowledge Graph bis zu Open Data setzten sich die Teilnehmer*innen mit der dynamischen Entwicklung im touristischen Contentmanagement auseinander.

Warum das Ganze? Die auf der großen Mehrheit der touristischen Destinations-Webseiten gehosteten unstrukturierten Daten in herkömmlichen Redaktionssystemen können von den großen Suchmaschinen nur mit hohem Aufwand oder gar nicht gefunden werden. Die Folge: Die Informationen erreichen die (potenziellen) Kund*innen nicht.
Auch zwischen den touristischen Partner*innen können die Daten aktuell nicht effizient oder lediglich über teure Schnittstellen weitergegeben werden, um sie auf verschiedenen on- und offline Vertriebskanälen auszuspielen. Das kostet viel Zeit, Ressourcen und Nerven!

 

Contentmanagement Bergstrasse Odenwald Impressionen

 

Die Region Bergstraße-Odenwald macht sich auf den Weg

Ein Umbau auf entitätenbasierte Datenbanken und die Anforderungen von Knowledge Graphen hin entwickelte Contentstrukturen ist für alle Partner*innen dringend erforderlich und die Voraussetzung dafür, dass sich künftig alle mehr auf das konzentrieren können, was eigentlich wichtig ist: ihre Destination, die Orte und Anbieter mit animierenden Inhalten, Bildern, Filmen, Geschichten und dazugehörigen Produkten sowie Angeboten nach vorne bringen!

Der nächste Schritt: Aktuell erarbeiten wir eine Projektskizze, wie der weitere Weg innerhalb der Destination Bergstraße-Odenwald und mit den verschiedenen Partner*innen für ein gemeinsames Contentmanagement aussehen kann.

 

Wir begleiten Sie durch den digitalen Wandel!

Digitalisierung TourismusGemeinsam mit Ihnen entwickeln wir im Rahmen von Workshops, Organisationskonzepten und Vorträgen mit Ihren Stakeholdern Ihre digitale Entwicklungsstrategie. Wir geben Ihnen Orientierung, definieren Maßnahmen und optimieren die Arbeitsteilung in Ihrer Region.

Sprechen Sie uns an!

KONTAKT

München

Sonnenstraße 27
80331 München
Tel +49 (0)89 - 237 028 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlin

Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 - 757 94 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden