Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header news1

Tourismuskonzept Ostseeheilbad Zingst vorgestellt – Jetzt geht es an die Umsetzung

Mittwoch, 08. April 2015

Rund anderthalb Jahre Arbeit, eine Gästebefragung sowie zahlreiche Gespräche, Abstimmungsrunden und Workshops später war es am 19. März 2015 soweit: Das Tourismuskonzept für das Ostseeheilbad Zingst wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. Und es traf auf großes Interesse. Etwa 350 interessierte Zingster Bürgerinnen und Bürger versammelten sich im Hotel Vier Jahreszeiten, um sich über die Zukunft des Zingst-Tourismus zu informieren.

 

Der Zingst-Tourismus braucht neue Impulse

Das war die zentrale Erkenntnis der SWOT-Analyse für das Ostseeheilbad Zingst, die das dwif bereits im vergangenen Juni vorgestellt hatte.

Den Weg in die Zukunft weist nun eine ambitionierte Vision:

Bis 2030 soll sich Zingst zu einem Top-Urlaubsort in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland entwickeln – verbunden mit hoher Innovationskraft, nachhaltigem Wachstum, einer Stärkung der Nebensaison und der Konzentration auf drei Schwerpunktthemen im Marketing: Natur, Fotografie und Gesundheit.


Die Weichen für die Umsetzung sind gestellt – dwif bleibt Partner

Wesentliche Voraussetzung für die Realisierung dieser Vision ist eine konsequente Umsetzung der definierten Aufgaben. Gemeinsam mit wichtigen Partnern hat das dwif daher bereits während der Erarbeitung der Tourismusstrategie konkrete Umsetzungsideen entwickelt. Die Empfehlungen reichen von einem ganzheitlichen Innenmarketing (Leitbildprozess) verbunden mit einer konsequenten Markenbildung über Ideen für die Produkt- und Qualitätsentwicklung bis hin zu Vorschlägen für ein nachhaltiges Mobilitätskonzept. Ende April soll das Tourismuskonzept von der Gemeindevertreterversammlung beschlossen werden.

Die ersten Schritte hin zu einer erfolgreichen Umsetzung sind jedoch bereits getan: Paten begleiten ausgewählte Handlungsfelder, erste Arbeitstermine sind festgelegt und zahlreiche Leistungsträger mit an Bord.

Auch das dwif steht dem Ostseeheilbad für ausgewählte Aufgaben auch weiter mit Rat und Tat zur Seite. Im April finden Workshops zur Ausgestaltung der neuen Produktlinien unter Moderation des dwif statt, im Mai folgt ein von uns begleitetes Markenaudit. Auch in Richtung eines neuen, nachhaltiges Mobilitätskonzeptes brechen wir gemeinsam mit Zingst auf.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und viele spannende Aufgaben in und mit dem Ostseeheilbad Zingst!

 

Impressionen Einwohnerversammlung

Tourismuskonzept Zingst Einwohnerversammlung dwif

 

ServiceQualität Deutschland