• Startseite
  • News
  • dwif-Corona-MindMap 1.0: Hilfestellung für Destinationsmanager*innen

dwif-Corona-MindMap 1.0: Hilfestellung für Destinationsmanager*innen

Mittwoch, 08. April 2020

Unsere dwif-Corona-MindMap 1.0 ist eine nutzenstiftende Sammlung fachlicher Einschätzungen, Ideen, Anregungen und Themen, über die Sie als Destinationsmanager*in in Ihrem Team intensiv weiter nachdenken können.Damit wollen wir Sie unterstützen, Ihren Kurs auch während dieser unwegsamen und herausfordernden Krisenzeit zu halten.

 

Welche Folgen hat die Corona-Pandemie für Destinationen und DMOs?

Was sind die akuten Auswirkungen? Was kommt mittel- und langfristig auf die DMOs zu? Was lässt sich schon heute absehen, was ist noch völlig offen? Erwächst aus der Krise vielleicht sogar Gutes? Unsere dwif-Destinationsmanagementexpert*innen haben sich dazu Gedanken gemacht, die sie gerne mit der Branche teilen möchten.

Seit vielen Jahren beobachten wir im Rahmen unseres dwif-DMO-Radars, welche Aufgaben für DMOs zukünftig wichtig sein werden. Nun zeigt sich: Viele davon sind in und nach der Krise wichtiger denn je. Nicht die Aufgabenbereiche verändern sich, aber es werden neue Aspekte hinzukommen, neue Herausforderungen zu bewältigen und neue Prioritäten zu setzen sein.

Vieles ist zum momentanen Zeitpunkt noch kaum absehbar, steht aber bereits jetzt als großes Fragezeichen im Raum. Einmal angefangen ist unsere Liste der (möglichen) Konsequenzen für die Destinationen immer länger geworden.

 

dwif-Corona-MindMap: Brainfood für die Branche

Herausgekommen ist unsere dwif-Corona-MindMap – eine Sammlung fachlicher Einschätzungen, Ideen, Anregungen und Themen, über die Sie als Destinationsmanager*in in Ihrem Team intensiv weiter nachdenken können.

Die Übersicht ist nicht abschließend und kann durch Ihre Hinweise weiter wachsen. Wir laden Sie daher herzlich ein, uns Ihre Anmerkungen und Ergänzungen zu schicken (Kontakt: Markus Seibold)

Wir werden unsere dwif-Corona-MindMap in regelmäßigen Abständen aktualisieren und als Brainfood für die Branche zur Verfügung stellen.

 

Es braucht Mut, trotz eventueller Rückschläge nach vorne zu blicken

Wir malen keine Dystopie und auch keine Utopie, denn es gibt noch viele offene Fragen und keiner weiß, in welche Richtung das Pendel ausschlägt. Was wir aber wissen: Nicht alles wird schlecht sein.

Schon jetzt zeigt sich, dass die Krise ungeahnte Ressourcen, Solidarität und Kreativität freisetzt. Die Zeit nach der Krise kann auch einen Neuanfang bedeuten. Zudem zeigt sich gerade in der Krise die Stärke der DMO.

Die aktuelle Situation offenbart also auch, welche DMO schon heute gut für die Zukunft gerüstet ist und verstanden hat, auf welche Aufgaben es künftig besonders ankommt. Mit unserer dwif-Corona-MindMap wollen wir Sie dabei begleiten, diesen Kurs auch während dieser unwegsamen und herausfordernden Zeit zu halten und – wo nötig – neu zu akzentuieren.


Wir freuen uns auf Ihr Feedback & wünschen Ihnen in dieser bewegten Zeit alles Gute.

 

UPDATE* dwif-Corona-MindMap 2.0: Recovery-Phase

dwif-Corona-MindMap 2.0Unsere Anfang April 2020 veröffentlichte MindMap 1.0 hat in der Branche viel Anklang gefunden. Uns erreichten zahlreiche Anregungen und Impulse aus verschiedenen Regionen, die uns zu einer Neuauflage der dwif-Corona-MindMap 2.0 inspiriert haben. Jetzt ist genau der richtige Anlass, die Aufgabenschwerpunkte von DMOs in Zeiten von und nach Corona neu zu justieren.

Weiter zur dwif-Corona-MindMap 2.0

 


 

Kennen Sie unseren dwif-Corona-Kompass?

dwif-Corona-Kompass Update September 2020 Nach unseren exklusiven Berechnungen im dwif-Corona-Kompass beläuft sich der Umsatzausfall in den Destinationen in Deutschland für den Zeitraum März bis August 2020 auf über 46 Mrd. Euro. Das entspricht wöchentlichen Umsatzeinbußen in Höhe von knapp 1,8 Mrd. Euro. Für den November rechnen wir mit einem weiteren Umsatzausfall durch den Lockdown in Höhe von über 10 Mrd. Euro.

Unser Update vom 05. November 2020 informiert Sie über die aktuelle Lage und unsere fachliche Einschätzung der Entwicklung.

Das interessiert mich!

KONTAKT

München

Sonnenstraße 27
80331 München
Tel +49 (0)89 - 237 028 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlin

Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 - 757 94 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!