• Startseite
  • News
  • Organisationsberatung: Auf dem Weg zum Baltic Sea Tourism Center

Organisationsberatung: Auf dem Weg zum Baltic Sea Tourism Center

Dienstag, 12. November 2019

Mit dem INTERREG-Projekt „Baltic Sea Tourism Center“ arbeiten der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und seine Partner*innen aus Deutschland, Polen, Dänemark und Litauen seit 2017 an der Errichtung des Baltic Sea Tourism Centers. Wir unterstützen in den vergangenen zwei Jahren tatkräftig bei den konzeptionellen Grundlagen.

dwif-Organisationsberatung: Auf dem Weg zum Baltic Sea Tourism Center (Bild: freepik)
Ziel: Ressourcen bündeln

Hintergründe zum Projekt

InformationSeit inzwischen zwölf Jahren treffen sich die engagierten Akteur*innen aus der Region beim jährlichen Baltic Sea Tourism Forum, das die regelmäßige Gelegenheit für Netzwerkarbeit und fachlichen Austausch bietet. Hier werden gemeinsame Herausforderungen identifiziert, Ideen geteilt und neue Initiativen ausgelöst.

Um eine Verstetigung dieser erfolgreichen Kooperation zu erreichen, rief die Abschlussdeklaration des Forums 2012 dazu auf, an der Weiterentwicklung einer permanenten transnationalen Plattform zu arbeiten. Mit dem INTERREG-Projekt „Baltic Sea Tourism Center“ arbeiten der Tourismusverband und seine Partner*innen aus Deutschland, Polen, Dänemark und Litauen seit 2017 an der Errichtung des Baltic Sea Tourism Centers.

Website Baltic Sea Tourism Forum  (externer Link)

 

Ziel: Zentraler Anlaufpunkt für die Tourismusbranche

In den vergangenen zwei Jahren haben wir die internationalen Projektpartner*innen um den Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern bei der konkreten Ausgestaltung des Baltic Sea Tourism Centers (BSTC) begleitet.

Auf der Grundlage vorliegender Analysen und unter intensiver Einbeziehung der internationalen Stakeholder in Gesprächen und Diskussionen erarbeiteten wir zunächst das künftige Profil des BSTC.

Wir definierten Mission und Vision sowie mögliche Aufgabenbereiche für das BSTC. Das Center wird demnach eingerichtet, um gemeinsam die Wettbewerbsfähigkeit für einen nachhaltigen Tourismus in der Ostseeregion zu verbessern.

Es wird der zentrale touristische Anlaufpunkt sein und den Überblick über das touristische Geschehen haben. Das BSTC spricht mit der und für die Tourismusbranche und hat den Anspruch, das führende Kompetenzzentrum für Tourismusentwicklung in der Region zu werden.

Dabei setzt es auf seine Kernkompetenzen PARTNERSHIPS, INSIGHTS und SKILLS, um den Stakeholdern Angebote mit Mehrwert zu unterbreiten.

Das BSTC zielt in diesem Sinne darauf ab, die Ressourcen zu bündeln, neues Wissen zu Trends und Daten bereitzustellen, einen Überblick zu aktuellen Projekten zu gewinnen, die Produktentwicklung zu unterstützen und schließlich auch die Sichtbarkeit der Ostseeregion als touristische Destination zu erhöhen.

 

Betriebswirtschaftliche und rechtliche Aspekte im Blick

Im Anschluss haben wir uns mit der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Seite des BSTC beschäftigt. Der von uns erarbeitete Business Plan berechnet die erforderliche Finanzausstattung und zeigt mögliche Finanzierungsquellen für das BSTC auf.

Unsere juristischen Kooperationspartner*innen anwaltsKontor Schriefers und Kirschbaum & Partner haben schließlich konkrete Empfehlungen für die passende Rechtform gegeben.

Nach der konzeptionellen Phase begleiteten wir die Initiator*innen zudem bei den ersten Umsetzungsschritten.

 

Wir drücken die Daumen!

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg für das Baltic Sea Tourism Center und freuen uns auf das 12. Baltic Sea Tourism Forum, das am 13. November 2019 in Brüssel stattfinden wird. Unser Kollege Michael Deckert ist für uns hautnah dabei!

 

dwif-Organisationsberatung: Schlagkraft erhöhen!

dwif Organisationsberatung TeaserOb es um die interne Organisationsstruktur, das Außenverhältnis oder Fragen der Finanzierung geht: Sie benötigen strukturelle Lösungen, die zu Ihrer Organisation passen.

Gemeinsam finden wir Lösungen!

KONTAKT

München

Sonnenstraße 27
80331 München
Tel +49 (0)89 - 237 028 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlin

Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 - 757 94 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden