• Startseite
  • News
  • TSC Nordwestlicher Westerwald: Zusammenarbeit im Tourismus intensivieren

TSC Nordwestlicher Westerwald: Zusammenarbeit im Tourismus intensivieren

Donnerstag, 04. Februar 2021

Kurz vor der Weihnachtspause 2020 erfolgte der virtuelle Startschuss für den Beratungsprozess „Touristisches Service Center (TSC) im Nordwestlichen Westerwald“. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den beteiligten Akteur*innen aus Politik und Tourismus der fünf beteiligten Verbandsgemeinden, der Kreisverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Neuwied und dem Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz. Worum geht es dabei genau?

dwif: TSC Nordwestlicher Westerwald: Kreisüberschreitende Zusammenarbeit im Tourismus intensivieren (Bild: Westerwald Touristik-Service)
Beratungsprozess für touristisches Service Center gestartet

 

Ziel: Optimierung lokaler Strukturen

Die Optimierung lokaler Strukturen ist ein zentraler Bestandteil der Tourismusstrategie des Landes Rheinland-Pfalz. Um eine stärkere Professionalisierung der Tourismusarbeit auf der lokalen Ebene zu gewährleisten, wurden in den rheinland-pfälzischen Regionen und Verbandsgemeinden in den letzten Jahren deshalb verstärkt sogenannte „Tourismus Service Center“ (TSC) etabliert.

Auch die fünf Westerwälder Verbandsgemeinden, Altenkirchen-Flammersfeld (Landkreis Altenkirchen), Asbach, Dierdorf, Puderbach und Rengsdorf-Waldbreitbach (alle Landkreis Neuwied) wollen zukünftig dem Beispiel anderer Rheinland-Pfälzischer Kommunen folgen und sich im Tourismus schlagkräftiger aufstellen. Die Kooperation im Rahmen eines Touristischen Service Centers soll der Bündelung von Kräften und Ressourcen dienen. Der Landkreis Neuwied übernimmt über die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) dabei eine zentrale und vermittelnde Rolle im Bearbeitungsprozess.

 

Umsetzung: Wie gehen wir vor?

 Organisationsberatung TSC Westerwald Projektplan

 

Trotz der Einschränkungen durch Corona konnten wir im Rahmen eines ersten virtuellen Auftakttreffen ein gemeinsames Kennenlernen ermöglichen und allen Beteiligten die geplante Vorgehensweise im TSC-Prozess vorstellen.

Ein besonderes Anliegen war es uns dabei auch, die Erwartungen und Herausforderungen ebenso, wie auch die Überlegungen zur Schaffung thematischer Arbeitskreise und der Einbindung weiterer kommunaler und touristisch relevanter Partner*innen zu thematisieren.
Die aktive und kontinuierliche Einbindung sowohl der politischen als auch der tourismusfachlichen Vertreter*innen aus den fünf Verbandsgemeinden stellt einen zentralen Bestandteil des Prozesses dar. So wurde gemeinsam die Einrichtung einer Steuerungsgruppe und einer Fachgruppe Tourismus beschlossen, die im Rahmen von insgesamt sechs Workshops bis zum geplanten Projektende im Sommer 2021 gemeinsam die Entwicklung des TSCs mitgestalten.

Nach dem Startschuss Ende 2020 geht es nun an die inhaltliche Arbeit, in der wir uns zunächst mit einer umfassenden Bestandsaufnahme und Situationsanalyse beschäftigen, um eine fundierte Grundlage für den Prozess zu schaffen. Legen wir also los!

P.S.: In unserem Newsbereich erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten über den Projektfortschritt.

Wir freuen uns auf einen spannenden und anspruchsvollen Prozess und die Zusammenarbeit mit unseren Projektpartner*‘innen im Westerwald!

 


 

dwif-Organisationsberatung: Schlagkraft erhöhen!

dwif-OrganisationsberatungOb es um die interne Organisationsstruktur, das Außenverhältnis oder Fragen der Finanzierung geht: Sie benötigen strukturelle Lösungen, die zu Ihrer Organisation passen.

Gemeinsam finden wir Lösungen!

KONTAKT

München

Sonnenstraße 27
80331 München
Tel +49 (0)89 - 237 028 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlin

Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 - 757 94 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!